Schlüssel & Schlösser Lexikon






Anschlag


Der Anschlag ist ein Vorsprung auf dem Bart des Schlüssels. Der Anschlag sorgt dafür, dass der Schlüssel bis zur richtigen Tiefe in das Schloss gesteckt wird.


Bart


Der Bart ist der Teil am Schlüssel der in das Schlüsselloch gesteckt wird.


Fernbedienung


Die Fernbedienung ist eine elektrische Schaltung im Schlüsselkopf, womit die Türen aus der Ferne geöffnet und geschlossen werden können. Die Fernbedienung braucht eine Batterie. Sie ist völlig unabhängig vom Transponder Chip der sich in der Regel auch im Schlüsselkopf von modernen Autoschlüsseln befindet.


Gleichschließend


Schlösser sind gleichschließend wenn sie mit dem gleichen Schlüssel geöffnet werden können. Die Schlösser haben das gleiche Schlüsselloch und sind innen auch gleich codiert. to top


Kopf


Der Kopf ist der breite Teil des Schlüssels womit der Schlüssel festgehalten wird.


Markenzeichen


Die Markenandeutung zeigt an welcher Hersteller den Schlüssel auf dem Markt gebracht hat, zum Beispiel der Fahrzeughersteller oder der Schlüsselhersteller. Fast immer trägt der Schlüssel den Namen oder die Bildmarke des Herstellers.


Nicht-Original Schlüssel


Ein Schlüssel vom Schlüsselhersteller anstatt vom Fahrzeughersteller. Man nennt diese Schlüssel auch Nachfertigungs- oder Ersatzschlüssel. to top


Original Schlüssel


Ein Schlüssel der vom Fahrzeughersteller geliefert wurde. Man spricht hier auch von einem OEM (original equipment manufacturer) Schlüssel. Siehe auch Nicht-Original Schlüssel.


Profil Kode


Profil Kode
Der Profil Code ist ein Code um die Form des Bartes zu bestimmen. Der Code bestimmt den Rohling jedoch nicht die Einschneidungen (Verzahnungen). Man kann den Profil Code als die Artikelnummer oder als die Modellnummer des Schlüssels ansehen. Jeder Hersteller benutzt seine eigenen Profil Codes.

Der Profil Code ist meistens eine Kombination von Ziffern und Buchstaben und wird während der Herstellung angebracht (die Code ist schon in der Schablone/Vorlage). Der Profil Code steht auf dem Schlüsselkopf und ragt über die Metalloberfläche hinaus. Der Profil Code ist nicht auf jedem Schlüssel angebracht. Bei Zeichen die eingraviert, eingekratzt oder eingeschlagen sind handelt es sich meistens nicht um einen Profil Code.


Rohling


Ein Rohling ist ein Schlüssel ohne Verzahnungen. Ein Rohling muss noch geschliffen werden ehe er benutzt werden kann. to top


Schleifen


Das Herstellen der Verzahnungen im Schlüssel. Das Schleifen kann anhand eines bereits geschliffenen Schlüssels, eines Schlüsselduplikats oder anhand einer Schlüsselnummer vorgenommen werden.


Schlossgehäuse


Das Schlossgehäuse ist der Teil des Schlosses in dem sich der Schlosskern befindet.


Schlosskern


Der zylinderförmige Teil eines Zylinderschlosses worin sich das Schlüsselloch befindet. Mit dem richtigen Schlüssel ist es möglich den Kern im Schlossgehäuse zu drehen.


Schlüsselhersteller


Eine Firma die nachgefertigte Schlüssel herstellt. Nachgefertigte Fahrzeugschlüssel sind in der Regel von den folgenden Herstellern: Börkey, Curtis, DL (Dominion Lock), Errebi, Ilco, JMA, Kis, Mr. Minit, Orion, Silca oder Taylor. to top


Schlüsselnummer


Schlüsselnummer
Die Schlüsselnummer ist ein Code des Herstellers und bestimmt welcher Schlüssel zum Schloss gehört. Die Schüsselnummer bestimmt also nicht nur welcher Rohling benutzt werden soll, sondern auch wie dieser Rohling geschliffen werden muss. Die Schlüsselnummer besteht aus Ziffern und Buchstaben oder ausschließlich aus Ziffern.

Um die Schlüsselnummer verstehen zu können, muss man die Herstellung des Schlosses kennen. Als letzter Schritt im Produktionsprozess werden Stifte oder Dornen im Schloss eingefügt. Die Länge jedes Stiftes/Dorns gibt an, wie der zum Schloss gehörenden Schlüssel geschliffen werden soll. Außerdem schreibt die Länge auch die Schlüsselnummer vor.


Spitze


Die Spitze ist der Teil des Schlüssels der als erstes ins Schloss eingeführt wird.


Transponder Schlüssel


Transponder Schlüssel
Ein Transponder Schlüssel enthält einen Chip (im Schlüsselkopf) der mit der elektronischen Steuereinheit (ECU) des Fahrzeuges kommuniziert. Nur wenn der Transponder Chip den genauen Code überträgt wird die Wegfahrsperre deaktiviert und das Fahrzeug kann benutzt werden. Fast alle Fahrzeuge ab 1996 haben einen Transponder Chip. Manche moderne Motorradmodelle der gehobenen Preisklasse verwenden ebenfalls einen Transponder Chip.


Transponder
Im direkten Umkreis des Zündschlosses befindet sich eine Antenne der elektronischen Steuereinheit. Wenn der Transponder Chip sich im Antennenumfeld befindet kann der Code übertragen werden. Der Transponder Chip braucht keine Batterie sondern wird vom Antennenumfeld aktiviert.

Das Zündschloss und die Antenne sind separate und unabhängige Teile.


Umcodieren


Umkodieren ist das anpassen eines Schlosses so dass es nur noch geöffnet werden kann von einem Schüssel mit anderen Einschneidungen.


Verzahnung


Eine Verzahnung (Einschneidung) im Bart des Schlüssels. Bei einem traditionellen Schlüssel ist für jede Verzahnung der Abstand zum Anschlag sowie die Tiefe vorgegeben.


Zweiseitig geschliffen


Einen zweiseitig geschliffener Schlüssel hat Verzahnungen an beiden Seiten des Bartes. Fast immer sind die Verzahnungen an beiden Seiten identisch, somit kann man den Schlüssel von beiden Seiten in das Schlüsselloch stecken. to top


Zylinderschloss


Zylinderschloss
Ein Zylinderschloss ist ein Schloss mit einem zylinderförmigen Teil worin sich das Schlüsselloch befindet. Der Zylinder dreht sich beim Gebrauch. In einem Schloss ohne Schlüssel verhüten die Stifte/Dornen, dass der Zylinder gedreht werden kann. Der Schlüssel drückt die Stifte im Schlossgehäuse so, dass der Zylinder freigegeben wird.



Ihre Vorteile

  • Hoher Discount
  • Schnelle Lieferung
  • Billiger Versand
  • Fachspezialist
  • 20 Jahre Erfahrung
  • 100.000+ Kunden

Sicher Bezahlen